Makuladegeneration / Netzhautdiagnostik

Hier stehen uns in der Praxis die wichtigsten High-Tech- Geräte zur Verfügung

  • Das OCT eröffnet neue Möglichkeiten zur Früherkennung, Beurteilung und Verlaufskontrolle von Strukturveränderungen der Netzhaut bei vielen Netzhaut/Aderhauterkrankungen. Es ist unverzichtbar für eine genaue Diagnostik und Verlaufskontrolle insbesondere bei der altersbedingten Makuladegeneration (AMD), aber auch bei der diabetischen Retinopathie, vor allem dann, wenn eine zentrale Beteiligung vorliegt (diabetisches Makulaödem = DMÖ).
  • Die Funduskamera mit einer Auflösung von 21 Megapixel (digitale Fotographie des Augenhintergrundes) dokumentiert Erkrankungen (zB Gefäßverschlüsse, Entzündungen der Netzhaut/Aderhaut, Tumoren, Gefäßveränderungen bei Bluthochdruck, Blutungen bei Diabetes mellitus) und ermöglicht durch einen Vergleich der Bilder eine Verlaufskontrolle.

Eine ausführliche Beschreibung aller Geräte finden Sie unter dem Punkt „Unsere  Diagnosegeräte“.

Impressum - Datenschutzerklärung